Wie kann man am besten abnehmen? Immer mehr von uns erkennen, dass es keinen Sinn macht, auch nur zu versuchen, mit einem Jo-Jo-Wunder-Diät-Effekt zu enden. Vieles wird über die Tatsache gesagt, dass eine richtige Ernährung 70 Prozent des Erfolgs ausmacht, und Sport 30 Prozent.

Wie kann man am besten abnehmen? Immer mehr von uns erkennen, dass es keinen Sinn macht, auch nur zu versuchen, mit einem Jo-Jo-Wunder-Diät-Effekt zu enden. Vieles wird über die Tatsache gesagt, dass eine richtige Ernährung 70 Prozent des Erfolgs ausmacht, und Sport 30 Prozent. Bedeutet das, dass Menschen, die nicht an körperliche Aktivität gewöhnt sind, diese vollständig aufgeben können? Im Gegenteil. Experten glauben, dass wir fast jeden Tag üben sollten!

Wie viele Stunden pro Woche sollten wir für den Sport aufwenden? Wissenschaftler glauben, dass drei Trainingseinheiten pro Woche für Amateure ausreichen werden. Zwei ist viel zu wenig. Wenn es jedoch einen gewaltigen Unterschied zwischen den Sportergebnissen von Menschen gibt, die zwei- bis dreimal pro Woche trainieren, über dieser magischen Zahl, ist die Zunahme der Form nicht so sichtbar. Warum?

Der Körper stärkt sich nicht beim Training, sondern danach, während der Regeneration. Deshalb ist es so wichtig, nicht zu übertreiben. Wenn Sie viele Stunden am Tag Sport treiben, ohne nachzudenken, werden Sie bald aufhören, die Vorteile der körperlichen Aktivität zu spüren. Wenn Sie jedoch nur zweimal pro Woche Sport treiben, werden Sie die Trainingseffekte in der Zwischenzeit los, da die Pausen zwischen den Sitzungen zu lang sind.

Denken Sie also daran, dass ein Training dreimal pro Woche das notwendige Minimum ist. Einige Trainer empfehlen jedoch, bis zu 5-6 Mal pro Woche 50-60 Minuten lang Sport zu treiben! Warum so viel?

Nur so können wir eine gewisse Gewohnheit entwickeln, sagen die Spezialisten. Wir müssen das Training zu einem Ritual machen. Sport soll etwas Natürliches sein. Überlegen Sie, wann Sie das letzte Mal daran gedacht haben: Ihre Zähne zu waschen oder nicht? Körperliche Aktivität sollte für Sie genauso selbstverständlich sein wie das Zähneputzen.

Kannst du dir nicht vorstellen, 5 oder 6 Tage die Woche zu trainieren? Beruhig dich, du musst nicht jeden Tag aufgeben. Viele Trainer empfehlen, dass nur drei Trainingseinheiten pro Woche anspruchsvoll sein sollten. Wählen Sie z.B. Intervalle zu diesem Zeitpunkt aus. Die anderen beiden Sitzungen sollten eher mittelmäßig und eine Sitzung leicht sein.
Du musst nicht wie ein Olympiateilnehmer trainieren. Es geht darum, die richtigen Gewohnheiten zu entwickeln.

Was ist mit anderen Experten? Die meisten Menschen geben zu, dass es sich lohnt, mehr als dreimal pro Woche zu üben. Sie sind sich jedoch nicht einig über die Dauer der Ausbildung. Neuere Studien zeigen, dass bei der Behandlung von Fettleibigkeit Menschen, die eine halbe Stunde statt einer Stunde pro Tag trainiert haben, besser abgeschnitten haben.

Warum ist das passiert? Es geht hier nicht um ein mysteriöses physiologisches Phänomen. Menschen, die nur eine halbe Stunde trainierten, spürten den Zufluss von Endorphinen und waren motivierter, Gewicht zu verlieren. Unterdessen waren die fettleibigen Trainer müde und resignierten eine Stunde lang, und sie hatten das Gefühl, dass sie für ihre Vergehen leiden mussten. Deshalb aßen sie öfter und verpassten die Gymnastik öfter.

Die Schlussfolgerung ist eine Sache: Es lohnt sich, sich zu bewegen. Bewegung hilft nicht nur, Gewicht zu verlieren, sondern erhöht auch den Gehalt an Endorphinen, so dass wir uns einfach besser fühlen. Also vielleicht, zumindest am Anfang, anstatt über den optimalen Trainingsplan nachzudenken, tragen Sie einfach einen Trainingsanzug und üben Sie den Sport aus, den Sie am meisten mögen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.