Die große Frage des Sommers ist: Wie kühlt man das Haus?

An einem heißen Tag ähnelt die moderne Loft-Wohnung mit Panoramaverglasung wohl eher einem Treibhaus. Dies kann auf verschiedene Weise verhindert werden. Angefangen bei der Beschichtung der Fenster mit einer Reflektionsschicht über die Installation von Rollläden, Jalousien und Markisen bis hin zur Installation von Klimaanlagen.

Die verlässlichste Lösung: Eine Klimaanlage

Wenn wir die Temperatur konstant niedrig halten wollen, unabhängig vom Wetter im Freien, ist eine Klimaanlage die beste Lösung. In einem klimatisierten Haus können Sie jede Temperatur einstellen, die aber auch in jedem Raum unterschiedlich sein kann. Dieser Komfort wird durch Kompressorvorrichtungen gewährleistet. Billiger als sie, Klimaanlagen, die Wasser oder Eiswürfel zum Kühlen benötigen, sind nicht populär geworden. Der Preis ist ihr Hauptvorteil, aber sie sind ineffizient und lästig in der Wartung.
Überzeugen Sie sich selbst! Die langlebigste, die leiseste und zu einem guten Preis. Die ideale Lösung für zu Hause

Billig wird das allerdings nicht

Klimaanlagen werden immer billiger und immer beliebter, nicht nur in Büros, sondern auch zu Hause. Dies ist jedoch immer noch ein erheblicher Aufwand. Für ein einzelnes Split-Gerät, das ausreicht, um einen Raum zu kühlen, ist es notwendig, etwa 2000 PLN auszugeben (obwohl es sowohl teurere als auch etwas billigere Geräte im Angebot gibt).

Die Ausstattung des gesamten Hauses zusammen mit der Installation kann einen Aufwand von bis zu mehreren tausend Zloty bedeuten. Hinzu kommen Betriebskosten, manchmal mehrere tausend Zloty pro Jahr. Je weniger wir am Anfang ausgeben, desto mehr werden wir in den folgenden Jahren bezahlen. Billige Geräte sind in der Regel energieintensiv. Die Kosten für Reinigung und Desinfektion werden ebenfalls auf die Stromrechnung angerechnet.

Die Inspektion und gründliche Reinigung muss mindestens zweimal jährlich durchgeführt werden. In vernachlässigten Anlagen können Schimmelpilze entstehen, die die Luft mit Sporen belasten. Sie können etwas Geld sparen, indem Sie Ihre Fenster in den heißesten Stunden des Tages abschirmen und die Raumtemperatur an Ihre Bedürfnisse anpassen.

Problematische Wirksamkeit

Ein großer Nachteil von Klimaanlagen ist ihr lauter Betrieb – je lauter, desto schneller läuft der Ventilator. Die Wirksamkeit von Geräten wird manchmal auch als Nachteil empfunden. Der Unterschied zwischen der Temperatur in einem intensiv gekühlten Haus und der Außentemperatur ist wirklich signifikant. Viele Menschen denken, dass dies zu Erkältungen führt. Ein separates Problem sind die verschiedenen Beschwerden, die durch trockene Luft verursacht werden.

Die subtile Alternative: Eine Markise

Sie können auch die Hitze bekämpfen, bevor sie in Ihr Haus eindringt, und Sonnenblenden installieren, um die Sonnenstrahlen draußen zu stoppen. Das ist die Rolle der Markisen. Das dichte Material verteilt und reflektiert das Licht und dringt nur zu wenigen Prozent durch das Glas. Die Räume sind leicht beschattet und gleichzeitig vor schädlicher ultravioletter Strahlung geschützt.

Die Markisen sind billiger als die Klimaanlage, und die mit ihrem Betrieb verbundenen Kosten sind vernachlässigbar. Darüber hinaus können sie uns den ganzen Tag über schützen, während die Klimaanlage in der Regel nur für wenige Stunden aktiviert wird.

Ein wenig Aufwand ist allerdings erforderlich

Damit Markisen jedoch ihre Funktion gut erfüllen können, müssen sie richtig eingesetzt werden, was von den Eigentümern etwas Aufwand erfordert. Um das Haus auf traditionelle Weise zu kühlen, müssen Sie die Fenster zum richtigen Zeitpunkt öffnen und schließen. Nachts sollte das Haus frische Luft erhalten, und morgens sollten die Fenster geschlossen und abgedeckt sein.
Dies kann entweder manuell oder durch die Inbetriebnahme von Maschinen erfolgen – Automatisierungssysteme werden billiger und leichter zugänglich. Einige Markisen werden auch zumindest teilweise mit Strom aus eigenen Solarzellen betrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.